Veröffentlichungen und Vorträge
Zurück Vorwärts





Bücher und Buchbeiträge


2015

Peintinger M, Vertraulichkeit und öffentliches Interesse

Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Dorner, Thomas E. (Hg), Public Health. Von den Gesundheitsbedürfnissen der Gesellschaft
                      zu klinischen Implikationen, facultas, 3.Auflage, 2015

2014

Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in:Dorner, Thomas E. (Hg), Public Health. Von den Gesundheitsbedürfnissen der Gesellschaft
                      zu klinischen Implikationen, facultas, 2.Auflage, 2014

2013

Peintinger M, Interkulturelle Kommunikation, Erstpublikation: Imago hominis, 2013

Peintinger M, Macht in der Medizin aus ärztlicher Sicht,
                      in: Anselm R, Inthorn J, Kaelin L, Körtner U , Edition Ethik, Göttingen, Edition Ruprecht

Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in:Dorner, Thomas E. (Hg), Public Health. Von den Gesundheitsbedürfnissen der Gesellschaft
                      zu klinischen Implikationen, facultas, 1.Auflage, 2013

2012

Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Ärztin und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 6.überarb. u. erweiterte Aufl, 2012


2011

Peintinger M, (Hg) Interkulturell competent. Ein Handbuch für Ärztinnen und Ärzte Wien, Facultas, 1.Auflage, 2011. (Inhaltsverzeichnis)

Peintinger M, (Hg) Interkulturell competent. Ein Leitfaden für Ärztinnen und Ärzte Wien, Facultas, 1.Auflage, 2011. (Vorwort)

Peintinger M, "Überlegungen zur Sedierung am Lebensende" in: Frewer A, Bruns F, Rascher W (Hg), Gesundheit, Empathie und Ökonomie.
                      Kostbare Werte in der Medizin, Würzburg, Königshausen und Neumann (Jahrbuch Ethik in der Klinik, Bd 4, 249-257

Peintinger M, Das Apallische Syndrom aus Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Ärztin und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Facultas, 5.überarb. u. erweiterte Aufl, 2011


Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Ärztin und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 5.überarb. u. erweiterte Aufl, 2011


Peintinger M, Demenz aus der Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Ärztin und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 5.überarb. u. erweiterte Aufl, 2011


2010

Peintinger M, Das Apallische Syndrom aus Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Facultas, 4.überarb. u. erweiterte Aufl, 2010


Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 4.überarb. u. erweiterte Aufl, 2010


Peintinger M, Demenz aus der Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 4.überarb. u. erweiterte Aufl, 2010


2009

Peintinger M, Das Apallische Syndrom aus Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Facultas, 3.überarb. u. erweiterte Aufl, 2009


Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 3.überarb. u. erweiterte Aufl,, 2009


Peintinger M, Demenz aus der Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Hörhan, J (Hg), Arzt und Ethik, MCW-Bl 23, Wien, Facultas, 3.überarb. u. erweiterte Aufl, 2009


2008

Peintinger M, Ethische Grundfragen in der Medizin, Wien, Fakultas, 1.Auflage, 2008. (Inhaltsverzeichnis)

Peintinger M, Ethik in der Medizin und die Autonomie des Patienten mit Bezug auf das Weltethos,
                      in : Bader E, Weltethos und Globalisierung, Reihe: Austria: Forschung und Wissenschaft-Philosophie, Bd 8, Münster, Lit-Verlag 1.Auflage, 2008;


Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Höhran, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Fakultas, 2.überarbeitete Auflage, 2008; 51-79


Peintinger M, Demenz aus der Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Höhran, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Fakultas, 2.überarbeitete Auflage, 2008; 214-234



2007

Peintinger M, Glaube, Hoffnung und Schmerz
                      in: Bernatzky G, Likar R, Nichtmedikamentöse Schmerztherapie. Komplementäre Methoden in der Praxis,
                           Wien, New York, Springer, 1. Auflage, 2007, 31-50


Peintinger M, Ethische Aspekte der Arzt-Patient-Beziehung
                      in: Maier M, Höhran, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Fakultas, 1.Auflage, 2007; 47-73


Peintinger M, Demenz aus der Sicht der Medizinethik
                      in: Maier M, Höhran, J (Hg), Arzt und Ethik, MCw-Block 23, Wien, Fakultas, 1.Auflage, 2007; 196-212



2006

Peintinger M, Die therapeutische Partnerschaft- Luxus Notwendigkeit oder Bedrohung des Gesundheitssystems?
                      In: Amler, Martina, Bencic, Werner, Ökonomie und Gesundheit. Lösbare Herausforderung oder dauernder Widerspruch?
                           Sammelband der Werkstatt-Tagung "Gesundheit & Soziale Sicherheit", 7.u.8.Juni 2005, St.Pölten,
                           Reihe Gesundheitswissenschaften, Bd. 30, Linz, 2006, 93-124



2003

Peintinger M, Therapeutische Partnerschaft. Aufklärung zwischen Patientenautonomie und ärztlicher Selbstbestimmung,
                           Wien, New York, Springer, ISBN 3-211-83792-2 (Inhaltsverzeichnis)



2002

Bachinger G., Memmer, M. Ortel A., Peintinger, M., Pruckner, M., Ratgeber zur Patientenverfügung. Die vorausschauende Selbstbestimmung des Patienten
                          Niederösterreichische Schriften Nr. 137, 2002


2001

Peintinger M, Einige Ethische Aspekte der Organtransplantation.
                      Beitrag zur Interdisziplinären Konferenz, 7.-8.listopadu 2001, 10-20, in Tschechisch publiziert
                      in: Institut für Bioethik der Masarykov-Universität, Kure, Josef (Ed), Brünn, 7.-8.listopadu 2001, 10-20




Artikel und Zeitschriften-Beiträge


2008

Peintinger M, Das medizinische Tun auch weiterhin als Heilshandeln verstehen
                      in:Doktor in Wien, Monatszeitschrift der Wr. Ärztekammer, 12/08, Dezember 2008, 14-15


Peintinger M, Rezension: Ploier M, Petutschnigg, B, Die Patientenverfügung. Alles Wissenswerte für Patienten, Ärzte und Juristen,
                      edition Juridica, Manz, Wien, 2007,
                      in: RdM, Recht der Medizin, 15.Jg, 2, April 2008, 63-64



2006

Peintinger M, Das Patientenverfügungsgesetz, in: krebs:hilfe! Nr 6/06, 56-57

Peintinger M, Ethische Aspekte des neuen Patientenverfügungsgesetzes in: pflegenetz.05/06, 4-8

Peintinger M, Zum Stellenwert und zu den Aufgaben ärztlicher Aufklärung
                      in: FamZ, Interdisziplinäre Zeitschrift für Familienrecht, 1.Jahrgang, Juli 2006, Nr.2, 78-81



2005 und früher

Peintinger M, Sind Studien notwendig? in: rheuma.spot, 2.Jg, Nr.4, 4.Quartal 2005, 31-33


Peintinger M, Künstliche Ernährung - Ethische Entscheidungsfindung in der Praxis. Originalarbeit
                      in: "Zeitschrift "Ethik in der Medizin", herausgegeben von der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen
                       und Verlag Springer, Berlin, 2004, Ethik Med 2004 16:229-241; Online-Veröffentlichung September 2004


Peintinger M, "Sollen wir noch operieren? - Müssen wir noch operieren?" Ethische Probleme einer Indikation zur Operation bei einer hochbetagten Patientin
                      Kommentar in: "Zeitschrift "Ethik in der Medizin", herausgegeben von der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen
                      und Verlag Springer, Berlin, 2004, Ethik Med 2004 - 16:151-154


Peintinger M, Autonomie und Spiritualität. Beitrag zum Grazer Symposium "Spiritualität im Krankenhaus", 2003
                      in: "Heil werden- Spiritualität im Krankenhaus".Beiträge zum Symposium 2003,
                      Univ.Klinik f. Psychologie und Psychotherapie, Med.Universität Graz, 2004


Peintinger M, Vom "Schweigen der Lämmer" zu "Viribus unitis".Die Therapeutische Partnerschaft im 21.Jahrhundert.
                      Festvortrag anlässlich des 10jährigen Bestehens der Niederösterreichischen Patienten- und Pflegeanwaltschaft am 22.September 2004.
                      Online publiziert in "Laut Gedacht", Wegweiser zur Umsetzung der Patientenrechte, Artikelserie der Nö.PPA, Oktober 2004.


Peintinger M, Arzt -Patient-Beziehung: Neue soziale Strukturen in: in: Wiener Arzt, 1/2001, 58-59

Peintinger M, Voraussetzungen und Grenzen des "informed consent" in: Wiener Medizinische Wochenschrift, 151.Jahrgang Heft 9/10, 2001, 200-205

Peintinger M, Die Patientenverfügung - aus der Sicht eines Arztes und Medizinethikers
                      Online publiziert in "Laut Gedacht", Wegweiser zur Umsetzung der Patientenrechte, Artikelserie der Nö.PPA,November 2001


Hinterberger J, Kieslinger J, Krieger, W, Krzyzan, A, Pedrini, M, Peintinger, M, Richtarz, E, Seyfried, A, Seelsorge im Krankenhaus.
                      Ein Text der Pastoralkommission Österreichs, verfasst vom Arbeitskreis "Kirche im Krankenhaus",Wien, 2000


Peintinger M, Was meint der, der von Ethik spricht?
                      in: Wiener Arzt 12/99, 62-63


Peintinger M, Aufklärung in der Medizin.Medizinethische Überlegungen zu einem aktuellen Thema.
                      Eine Veröffentlichung der Ethikkommission der Krankenanstalt des Göttlichen Heilandes, Oktober 1997


Peintinger M, Christliches Handeln. Werte Prinzipien, Normen. Anmerkungen zum sittlichen Handeln in einem christlichen Krankenhaus.
                      Eine Handreichung für christlich orientierte Krankenhäuser. Script, 1997


Peintinger M, Medikamente für den Lebenswandel.Therapieversager und Gesundheitspflicht. Fallkommentar
                      in: Imago hominis, Quartalschrift, herausgegeben vom Institut für Anthropologie und Bioethik, Wien, Bd III Nr 4, 1996, 256-260


Peintinger M, Replik auf Gastkommentar Univ.Prof. Salzer "...Diskussion über Grenzfragen des Lebens", Clinicum 5/01, S. 62 (veröffentlicht in Clinicum 7/01, S.4)

Peintinger M, Aspekte der Sterbehilfe-Diskussion, Stand Mai 2001


Frühere Publikationen

Peintinger M, Gruß ans Krankenbett. Monatsblatt für die Kranken. Hrsg. vom Pastoralamt der Ed Wien. 3/86, 9/88, 12/89, 10/90, 6/91, 1/94

Peintinger M, Der Christ und das Leid. 1.Teil: "Formen des Leides", 2. Teil: "Leidbewältigung", 3.Teil: "Leiden und Begleitung".
                      in: Klemensblätter Jg 53 März/April 1987, Mai/Juni 1987, Juli/August 1987


Peintinger M, Das Krankenhaus. Geschichte, Struktur, Probleme.
                      Scriptum für den Ausbildungskurs Ehrenamtlicher Mitarbeiter im Krankenhaus-Seelsorgedienst der Erzdiözese Wien
                      im Auftrag des Krankenreferates im Pastoralamt der ED Wien, 1994




Vorträge (Auswahl)


Wann und wie man sterben darf - Tod auf der Intensivstation" Vortrag im Rahmen der Herbert-Benzer-Gedächtnis-Lecture, Innsbrucker Forum für Intensivmedizin und Pflege, 2013, Innsbruck, Juni 2013

"Vertrauen. Medizinethische Aspekte " Vortrag im Rahmen des Teilprojekts "Rechtsvertrauen als Systemvertrauen am Beispiel der Medizin und ihrer rechtlichen Regulierung", Juristische Fakultät der Universität Göttingen, Mai 2013

"Der Wert des Alters: Der Umgang mit dem Alter in der Medizin Ethische Aspekte" Vortrag im Rahmen der innerbetrieblichen Fortbildung, Krankenhaus "Göttlicher Heiland", Wien, April 2013

"Akutspital in Hernals und spezialisiert auf Altersmedizin: Ethische Adnota" Vortrag im Rahmen der Jahreskonferenz der Führungskräfte des Krankenhauses "Göttlicher Heiland", Wien, Jänner 2013

"Demenz und Patientenverfügung" Vortrag im Rahmen der Ausbildung für das Geriatrie-Diplom, Wien, November 2012

"Interkulturell kompetent. Vom Umgang mit dem ‚Anderen' " Vortrag im Rahmen der Fortbildungsreihe der ÖQMed, Wien, November 2012

Vorträge und Workshop im Rahmen des KH-Management-Lehrgangs Oberösterreich (in Zusammenarbeit mit der WU Wien), Oktober 2012

"Ethik von Lebensqualität und Sterbehilfe" Vortrag im Rahmen der Ausbildung zum "Management im gehobenen MTD-Dienst", AKH, Wien, September 2012

"Macht und Ohnmacht des Wortes" Vortrag am Kongress "Humanismus in der Medizin", Alpbach, September 2012

"Chirurgische Leistungen im hohen Alter um jeden Preis? - Ethische Adnota" Impulsreferat beim Kongress für Allgemeinmedizin, Linz, September 2012

" Leitlinien und Empfehlungen in der Medizin. Medizinethische Überlegungen" Vortrag, Innsbrucker Forum für Intensivmedizin und Pflege, 2012, Innsbruck, Juni 2012

"Interkulturell kompetent. Vom Umgang mit dem ‚Anderen' " Vortrag, Wiener Neustädter Intensivpflegetage 2012, Wiener Neustadt, Juni 2012

"Ethische Aspekte der (künstlichen) Ernährung"" Vortrag, Krankenhaus "Herz Jesu", Wien, Mai 2012

"Interkulturell kompetent. Medizinethische Überlegungen zum Umgang mit dem ‚Anderen' " " Vortrag im Rahmen des Lehrgangs "Buddhismus", Wien, April 2012

"Interkulturell kompetent. Kulturelle, ethnische und religiöse Aspekte in der therapeutischen Beziehung " Vortrag, Kardinal-König-Haus, Wien, April 2012

"Demenz, Therapiebegrenzung und Patientenverfügung" Vortrag, Pflegeheim St. Andrä, Traisen, März 2012

"Demenz und Patientenverfügung" Vortrag im Rahmen der Ausbildung für das Geriatrie-Diplom, Linz, Februar 2012

"Ethik-Grundlagen Ökonomie und Rationierung LQ+Defensivmedizin Vorträge und Workshop mit den Verwaltungsdirektoren der Krankenanstalten Niederösterreichs, November 2011

"Ethik und Moral Autonomie und Willensbildung , Ethik und Psychiatrie, Zwang Macht(missbrauch), Forschung bei Nicht-Einwilligungsfähigen, UBG-Gesetz, Suizidalität:" Vorträge und Workshop für Ärzte in Ausbildung zum Fach "Psychiatrie", KH Baumgartner Höhe Wien, November 2011

"Kann man ethische Entscheidungen (im medizinischen Bereich) erlernen?" Vortrag beim Anästhesiekongress der Vinzenzgruppe, Wien, Speising, November 2011

"Was kann Medizinethik leisten?" Vortrag am Zentrum für Allgemeinmedizin, der ÄK für Wien, November 2011

"Ethik in der Medizin: Patientenverfügung - Medizinethische Aspekte und Evaluation" Vortrag anlässlich der Grazer Fortbildungstage der Ärztekammer für Steiermark, Graz, Oktober 2011

"Ethische Aspekte der (künstlichen) Ernährung." Vortrag, Krankenhaus "Göttlicher Heiland", Wien, Oktober 2011

"Verantwortung und Selbstbestímmung. Voraussetzungen einer therapeutischen Partnerschaft" Vortrag am Kongress "Humanismus in der Medizin", Alpbach, September 2011

"Patientenverfügung In der Notfallsmedizin" Vortrag anlässlich der 18.Intensivmedizinischen Tage der ÖGARI, Wien, September 2011

"Patientenverfügung bei Demenzpatienten." Vortrag im Rahmen der Rosenburger Tage der Neurologie, Rosenburg/Kamp, September 2011

"Gesundheit erhalten/wiederherstellen, Leiden lindern - Sterbende begleiten - Haben sich die klassischen Ziele ärztlichen Handelns geändert? " Vortrag beim 7. Weissensee-Symposium, Techendorf, September 2011

"Ethische Aspekte des (Sport)wissenschaftliches Handelns" Vortrag im Rahmen des Workshops "Ethik im wissenschaftlichen Tun" des Instituts für Sportwissenschaften, PMU Salzburg, September 2011

"Ethische Aspekte der (Künstlichen) Ernährung" Vortrag, Krankenhaus "St.Josef", Wien, Juni 2011

"Palliative und Terminale Sedierung und Selbstbestimmung. Ethische Aspekte" Vortrag im Rahmen des Symposiums "Palliative und Terminale Sedierung " des Referates für Ethik der Ärztekammer Wien, Juni 2011

"Ethische Grundlagen der Kommunikation mit Krebspatientinnen" Vortrag am Österreichischen Chirurgenkongress, Wien, Juni 2011

"Die individuelle Arzt-Patient-Beziehung im Fokus. Von der Diagnose zur Aufklärung über die Intervention zur Prävention" Vortrag am Österreichischen Kardiologenkongress, Salzburg, Mai 2011

"Lebensqualität -Patientenverfügung- Stellvertreterentscheidungen. Ethische Adnota und Evaluation" Vortrag, Geriatriezentrum St. Martin, Klosterneuburg,April 2011

" Recht auf Sterben? - Erlaubte Wünsche oder verbotene Zumutungen?" Vortrag, Kardinal-König-Haus, Dezember 2010

"Palliativmedizin und Lebensqualität. Ethische Aspekte" Vortrag im Rahmen des Symposiums "Palliativmedizin" des Referates für Ethik der Ärztekammer Wien, Dezember 2010

"Selbstbestimmung als Voraussetzung der Therapeutischen Partnerschaft" Vorträge und Workshop mit den Verwaltungsdirektoren der Krankenanstalten Burgenlands, November 2010

"Ethik und Moral, Lebensqualität und Defensivmedizin - Grundsätzliche Aspekte" Panel "Gemeinsame Entscheidungsfindung und Mitverantwortung" Forum Alpbach "Medizin und Ethik: Wo steht der Mensch? Kommunikation in Theorie und Praxis, November 2010

"Ethik und Moral - Grundsätzliche Aspekte" Vortrag im Rahmen der Ausbildung "Führen-Leiten-Managen" AKH Wien, November 2010

"Ethik und Moral - Grundsätzliche Aspekte" Vortrag beim 1. Weinviertler Palliativtag, KH Hollabrunn, Oktober 2010

"Tod als Tabu" Vortrag vor der Görres-Gesellschaft, Freiburg, September 2010

"Ethik im Grenzbereich zwischen Leben und Tod" Vortrag anlässlich der 17.Intensivmedizinischen Tage der ÖGARI, Wien, September 2010

"Gesundheit und Selbstbestimmung. Ethische Aspekte" Impulsvortrag im Rahmen des "Radiokolleg zum Mitreden: Was heisst hier gesund? Von Vorsätzen und Vorschriften", Radiokulturhaus, ORF Kulturcafe, Wien, September 2009

"Gerechte Mittelverteilung im klinischen Alltag. Ethische Adnota" Vortrag beim 6. Weissensee-Symposium, Techendorf, September 2010

Selbstbestimmung, Ethische Aspekte für den Berufalltag" Vortrag im Rahmen der Stipendiatsverleihung, Wiener Ärztekammer, Wien, Juni 2010

Patientenverfügung - Hürden von der Gesetzgebung bis zum Alltag " Vortrag vor der Gesellschaft der Ärzte, Billrothhaus, Wien, Mai 2010

" Autonomie in der Medizin" Vortrag vor den Präsidenten der Ärztekammern Österreichs, Wien, April 2010

" Selbstbestimmung im Alter " Vortrag im Krankenhaus "Göttlicher Heiland", Wien, April 2010

"Macht und Gewalt in der Pflege" Vortrag im Rahmen der Fachtagung der Fachgruppe Pflege Niederösterreich, März 2010

"Ethische Fragen am Lebensende" Vortrag bei der Hospiz-Vereinigung Tirol, März 2010

"Selbstbestimmung bis zuletzt - Patientenverfügung und Angehörigenentscheidungen" Vortrag Pfarre Ollern, März 2010

"Das ethische Dilemma des anästhesiologischen Alltags" mit Interaktive Fallbesprechungen Vortrag im Rahmen der Kongresstage der Vinzenz Gruppe 2009 Anästhesie & Intensivmedizin November 2009

"Ethische Aspekte der Schmerztherapie"" Vortrag im Rahmen des Symposiums "Schmerz und Schmerztherapie" des Referates für Ethik der Ärztekammer Wien, November 2009

"Ethische Fragen in der Geriatrie" Vortrag Otto-Wagner-Krankenhaus, Baumgartnerhöhe, Wien, Oktober 2009

"Aktuelles aus der Medizinethik" Vortrag Krankenhaus Barmherzige Schwestern, Linz, Oktober 2009

"Selbstbestimmung bis zuletzt - Patientenverfügung und Angehörigenentscheidungen" Vortrag Pfarre Kasten, Oktober 2009

"Grenzen der Reanimation In Notfallaufnahme und Intensivmedizin" Vortrag anlässlich der 16.Intensivmedizinischen Tage der ÖGARI, Wien, September 2009

"Futility in der Intensivmedizin Was schulden wir dem Patienten- Was muten wir ihm zu? Fragen der Intensivmedizin" Vortrag beim 5. Weissensee-Symposium, Techendorf, September 2009

"Glaube - Hoffnung - Schmerz" Vortrag an der Ludwig-Maximilian- Universität und Klinikum Großhadern, München, Juni 2009

"Ist die Placebo-Analgesie ethisch vertretbar?" Vortrag bei der 17.Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Schmerzgesellschaft, 21.-23.Mai 2009, Palais Kaufmännischer Verein, Linz, Mai 2009

"DNR-Empfehlungen. Ethische Aspekte" Vortrag Krankenhaus "Göttlicher Heiland", Wien, April 2009

"Wesen der Klinischen Ethikberatung " Vortrag Krankenhaus "Göttlicher Heiland", Wien, Februar 2009

"Dringlichkeit, Therapiebegrenzung und Peg-Sonde aus Sicht der Ärzte" Vortrag und Diskussion im Rahmen des "Familienrichter-Cafes" Bezirksgericht Hernals, Wien, Jänner 2009

"Aufklärung und Kommunikation. Ethische Aspekte " Vortrag im Rahmen des Symposiums "Aufklärung" des Referates für Ethik der Ärztekammer Wien, Jänner 2009

" Patientenverfügung - Ethische Aspekte,g" Vortrag, Vereinigung Terra hominis, Wien, Jänner 2009

" Ethische Grundfragen- von Autonomie bis Patientenverfügung" Vortrag, Fortbildungsakademie des AKH Wien, November 2008

"Therapie-‚begrenzung' Medizinethische Aspekte" Vortrag, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz, November 2008

" Medizinethische Aspekte der Pränataldiagnostik" Vortrag anlässlich der Veranstaltung 50 Jahre Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus , Oktober, 2008

" Medizinethische Aspekte der Transplantationsmedizin" Vortrag für Anästhesiepflegerinnen und -pfleger in der Fortbildungsakademie des AKH Wien, September 2008

Ethik im Neuen Medizinstudium Wien. Implementierung und Erfahrungen" Vortrag anlässlich eines internationalen Symposiums zum Thema "Ethikunterricht im Medizinstudium", Med.Universität Graz September 2008

"Aufklärung und Therapeutische Beziehung :Wo ist der Platz der Angehörigen? Vortrag anlässlich des 4. öffentlichen Symposiums im Anschluß an die Expertentagung beim 5.Deutsch-Österreichischen Expertentreffen für Ethik am Weissensee, September 2008

"Defensivmedizinische Tendenzen im Alltag“ Vortrag im Rahmen des Symposiums "Defensivmedizin" der Ärztekammer für Wien, Juni 2008

"Therapie-‚begrenzung' Medizinethische Aspekte" Vortrag, Krankenhaus "St.Josef" Wien-Auhof Mai 2008

"Wenn ich nicht mehr entscheiden kann…' Ethische Aspekte der Vorsorge zur Sicherung der Selbstbestimmung für Patienten und Angehörige" Öffentlicher Vortrag Kardinal König - Akademie Mai 2008

"Therapie-‚begrenzung' Medizinethische Aspekte" Vortrag, Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Wien, März 2008

"Sterbehilfe und Terminale Sedierung. Medizinethische Aspekte" Vortrag anlässlich der Ausbildung der Palliativlehrgänge der Hospizvereinigung Niederösterreich, Jänner 2008

"Möglichkeiten zur Sicherung der Selbstbestimmung bis zum Schluß" Vortrag anlässlich der Ausbildung der Palliativlehrgänge der Hospizvereinigung Niederösterreich, Jänner 2008

"Die Patientenverfügung. Ethische Grundlagen und Konsequenzen für den Hausarzt" Vortrag anlässlich der Fortbildungswoche der praktischen Ärzte (ÖGAM) Zug am Arlberg, Jänner 2008

"Die Autonomie des Patienten und ihre Sicherung durch Aufklärung" Vortrag Krankenhaus Floridsdorf, Mai 2008

"Duett, Terzett, Quartett - Die Mitspieler einer therapeutischen Partnerschaft" Vortrag beim 20. Ärztetag am Dom in Frankfurt, Dezember 2007

"Ethische Aspekte des Gesundheitswesens" Vortrag im Rahmen der Ringvorlesungen des Zentrums für Public Health und des Instituts für Ethnomedizin der Med.Univ. Wien, Juni 2007

"Autonomie -Therapiebegrenzung-Sterbehilfe" Vortrag beim Fonds Soziales Wien, Juni 2007

"Die Patientenverfügung, Sachwalterrecht und Vorsorgevollmacht" Vortrag im Rahmen des "Waldviertler Neuro-Frühlings" einem Neurologischen Symposium, Horn, Juni 2007

"Möglichkeiten zur Sicherung der Selbstbestimmung bis zum Schluß" Vortrag anlässlich der Ausbildung der Palliativlehrgänge der Hospizvereinigung Niederösterreich, Mai 2007

"Die Patientenverfügung. Medizinethische Aspekte" Öffentlicher Vortrag Kardinal König - Akademie März 2007

"Die Sicherung der Selbstbestimmung. Medizinethische Aspekte der Patientenverfügung" Vortrag in der Akademie für Recht und Steuern, März 2007

"Ethik - Vision und Wirklichkeit" Vortrag anlässlich des ÖGKV- Bildungstages Pflege November 2006

"Patientenverfügung aus ethischer und pflegerisch- rechtlicher Sicht V" Vortrag anlässlich des Internationalen Pflegekongresses in Wien, Oktober 2006

"Ethische und rechtliche Aspekte der PatientInnenberatung" Vortrag anlässlich des Internationalen Pflegekongresses in Wien, Oktober 2006

"Die Patientenverfügung aus ethischer Sicht" Vortrag, Krankenhaus St. Josef, Wien-Auhof, Oktober 2006

"Ethik in der Medizin und die Autonomie des Patienten mit Bezug auf das Weltethos" Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Instituts für Philosophie (Prof. Bader), Oktober 2006

"Ethische und Rechtliche Aspekte der Patientenverfügung" Vortrag, Geriatriezentrum des KAV Ybbs, September 2006

"Die Patientenverfügung" Vortrag 2. öffentlichen Symposiums im Anschluß an die Expertentagung beim 3.Deutsch-Österreichischen Expertentreffen für Ethik am Weissensee, September 2006

"Die Patientenverfügung - ethische und rechtliche Aspekte" Vortrag, Krankenhaus der AUVA Salzburg, Juni 2006

"Ethische Aspekte des Gesundheitswesens. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesungen des Zentrums für Public Health und des Instituts für Ethnomedizin der Med.Univ. Wien, Juni 2006

"Die Patientenverfügung - ethische und rechtliche Aspekte" Vortrag, Kaiserin-Elisabeth-Spital, Juni 2006

"Die Sicherung der Selbstbestimmung. Medizinethische Aspekte der Patientenverfügung" Vortrag in der Akademie für Recht und Steuern, Mai 2006

"(Künstliche?) Ernährung. Ethische Aspekte" Vortrag Krankenhaus SMZ Ost, Mai 2006

"Das Unaussprechliche und Unausgesprochene" Festvortrag anlässlich der Buchpräsentation "Papa, was ist der Tod?" Veranstaltet vom Nö-Hospizverband im Marmorsaal des Stiftes Klosterneuburg, März 2006

"Sicherung der Selbstbestimmung - Die Patientenverfügung in der Entstehung", Öffentlicher Vortrag Pfarre Gersthof, März 2006

"Möglichkeiten zur Sicherung der Selbstbestimmung bis zum Schluß" Vortrag anlässlich der Ausbildung der Palliativlehrgänge der Hospizvereinigung Niederösterreich, Februar 2006

"Ethische Grundfragen in der Medizin. Ethik, Moral, Recht, Autonomie, Aufklärung" Vorträge im Rahmen der Ausbildungsmodule der Akademie für psychotherapeutische Medizin (MR Odehnal), Jänner 2006

"Selbstbestimmung bis zum Schluss- Aspekte der Patientenverfügung", Öffentlicher Vortrag Kardinal König - Akademie, Dezember 2005

"Autonomie und Patientenverfügung" Vortrag anlässlich des Palliativ-Workshops des Vereins Hospiz Niederösterreich, November 2005

"Zwischen Sprachlosigkeit und Manipulation. Die Heilkraft der Beziehung in der Medizin " Vortrag, im Rahmen des Moduls für Fortgeschrittene der Palliativausbildung, veranstaltet vom Verein Hospiz Niederösterreich November 2005

"Autonomie des Arztes vs. Autonomie des Patienten - die therapeutische Partnerschaft" Vortrag im Rahmen des Symposiums "Ärzte - Heiler oder Handlanger der Gesellschaft?" der Salzburger Ärztegesellschaft, November 2005

"Das Unaussprechliche und Unausgesprochene" Vortrag zu den Themen Wahrheit und Tod, anlässlich des Hospiztages, Graz, Oktober 2005

"Ethische Aspekte der Gesundheitsförderung in der Pflege", Vortrag anlässlich der Fortbildungsveranstaltung an der Akademie für med. Fortbildung am AKH Wien September 2005

"Die Zukunft der Patientenversorgung" Vortrag anlässlich des Symposium "Pflege- eine eigene Wissenschaft?", veranstaltet von der Paracelsus Medizinische Privatuniversität als Auftakt zu einem Studienlehrgang "Pflegeforschung" September 2005

"Lebensqualität - Lebenswert" Vortrag anlässlich der Expertentagung beim 2.Deutsch-Österreichischen Expertentreffen für Ethik am Weissensee, September 2005

"Sterbehilfe. Medizinethische Aspekte" Vortrag anlässlich der Ausbildung der Palliativlehrgänge der Hospizvereinigung Niederösterreich, Juni 2005

"Die therapeutische Partnerschaft -Luxus, Notwendigkeit oder Bedrohung des Gesundheitssystems?" Vortrag anlässlich der Veranstaltung "Ökonomie und Gesundheit" der Werkstatt "Gesundheit & Soziale Sicherheit" Juni 2005

"Selbstbestimmung bis zum Schluss- Die Patientenverfügung" Vortrag beim IFF Wien April 2005

"Die Stunde der Wahrheit - Kommunikation am Lebensende" Vortrag (und Gestaltung eines Workshops) anlässlich der Tagung zur Patientenverfügung im Bildungshaus St. Virgil, Februar 2005

"Die Therapeutische Partnerschaft - erfolgversprechende Wege in der Kommunikation mit unseren PatientInnen" Vortrag zum 2. Aktionstag Palliativ Care des Kaiserin-Elisabeth-Spitals Dezember 2004

"Vom "Schweigen der Lämmer" zu "Viribus unitis" - Die Therapeutische Partnerschaft im 21.Jahrhundert" Festvortrag V anlässlich des 10jährigen Bestehens der Nö. Patientenanwaltschaft September 2004

"Künstliche Ernährung - Ethische Entscheidungsfindung in der Praxis" Vortrag anlässlich der Expertentagung beim 1.Deutsch-Österreichischen Expertentreffen für Ethik am Weissensee, September 2004

"Wille und Wohl. Ethische Aspekte der Selbstbestimmung" Vortrag anlässlich der Fortbildungsveranstaltung (und Leitung des Workshops zum Thema "Medizinethische Fragen", Veranstaltet von der Fachgruppe Pflege der ARGE NÖ Heime, 2003

"Ausgewählte Themen der Medizinethik" Vorträge zur Medizinethik am KH der Barmherzigen Brüder, Eisenstadt, Oktober 2003

"Die Autonomie des Patienten" Vortrag im Rahmen der der Fortbildung der Mitglieder Österreichischer Ethikkommissionen, veranstaltet vom Zentrum für Ethik der Landesakademie Niederösterreich (Prof. Kampits), Juni 2003

"Die Tätigkeit der Ethikkommissionen" Vortrag beim Symposium "Gut gemeint ist noch lange nicht gut…Ethische Herausforderungen in der Altenarbeit, Veranstaltet von der ARGE NÖ Heime November 2002

"Philosophie als Hilfe? Medizinethische Grundlagen für den konkreten Alltag" Vortrag beim Symposium "Gut gemeint ist noch lange nicht gut…Ethische Herausforderungen in der Altenarbeit, Veranstaltet von der ARGE NÖ Heime November 2002

"Ethische Probleme in der Transplantationsmedizin" Vortrag anlässlich des Symposiums "Beratungen zum Entwurf eines Tschechischen Transplantationsgesetzes", Brünn, 2001

"Mensch, Medizin, Gesellschaft" Vortrag bei der Tagung "Der Mensch. Rohstoff oder Träger von Menschenwürde? Ethik und biomedizinischer Fortschritt" Veranstaltet von der "Aktion Leben Österreich", "Aktion Leben Vorarlberg" und "Aktion Ethik-Charta Deutschland", Dornbirn , Oktober 2000

"Zwischen Sprachlosigkeit und Manipulation. Die Arzt-Patient-Beziehung als Teil der Therapie" Vortrag im Rahmen der Fortbildungsveranstaltungsreihe der Internationalen Gesellschaft für Sterbebegleitung und Lebensbeistand-Hospizinitiative, September 2000

"Werte und Werteverwirklichung" Vortragender der Vinzentinum-Akademie für Gesundheitsberufe, Juni, 2000

"Das ‚Prinzip Verantwortung' im ärztlichen und PAtientInnenverhalten" Vortrag im Rahmen der Enquete "Wie muss das Medizinstudium reformiert werden, damit eine ganzheitliche patient(inn)engerechte ärztliche Tätigkeit erreicht wird?, veranstaltet von der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft "Hilfe und Heil", April 1999

 
Adobe Acrobat Reader herunterladen
 
Zum Anfang Zurück Zum Anfang Vorwärts Zum Anfang
   Optimiert für IE 5.0. Mindestens IE 4.0 oder NE 4.0 benötigt Webmaster